von

Vereinsleben

Jahreshaupversammlung

Am vergangenen Sonntag lud der Vorstand der SG Schnellmannshausen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, sodass die Jahreshauptversammlung in anderen Rahmenbedingungen wie gewohnt stattfand.

Neben dem Bericht des Vorstandes sowie dem Kassenbericht standen in diesem Jahr wieder die Vorstandswahlen auf der Agenda. Vorsitzender Pascal Luhn begrüßte die Teilnehmer und Ehrenpräsident Peter Krause führte als Versammlungsleiter durch das Programm. Pascal Luhn berichtete den Zuschauern über den Zuwachs an Mitgliedern im Verein, die gute Entwicklung der Zuschauerzahlen während der letzten Saison und die sehr guten sportlichen Ergebnisse aller Mannschaften in den letzten beiden Jahren. Des Weiteren erklärte er, dass für die kommende Saison nur noch zwei Seniorenmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen werden. Eine Männermannschaft und eine Frauenmannschaft. Aufgrund von Personalmangel machte es keinen Sinn mehr, eine zweite Männermannschaft für den Spielbetrieb zu melden.
Erfreulich ist hingegen, dass man eine zusätzliche Jugendmannschaft für die JSG NaGroSch angemeldet hat.
Die Einschätzung der Mannschaften 2019/2020 weckte schöne Erinnerungen an das so vermisste Spiel. Abschließend bedankte sich Pascal Luhn bei allen ehrenamtlichen Helfern und Mitgliedern im Verein für die Unterstützung und die erbrachte Leistung.
Kassenwartin Jacqueline Krause folgte mit dem Kassenbericht und gab einen positiven Überblick über die Finanzen der SGS. Heiko Jauernik führte nun als Wahlkommission die Wahlen durch. Als Kassenprüfer wurden erneut Romy Liebetrau und Kerstin Wehner gewählt.
Anschließend folgte die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes. Pascal Luhn als 1. Vorsitzender, Philipp Koch als 2. Vorsitzender und Jacqueline Krause als Kassenwartin stellten sich erneut für das Amt auf. Von den Mitgliedern wurden alle drei jeweils einstimmig für Ihre jeweilige Position erneut gewählt. Seit 2016 finden sich alle drei in Ihren Funktionen wieder und beginnen nun die dritte, gemeinsame Amtszeit. Es folgte die Wahl des erweiterten Vorstandes. Auch hier wurden die Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt. Im erweiterten Vorstand der SGS befinden sich die Mitglieder Michael Müller, Sascha Fiedler, Lisa Rauschenberg, Mario Schmidt, Thomas Henning, Kay Sachs und Dominik Wehner.
Im Anschluss hatten die Mitglieder Zeit, Fragen und Anregungen zu stellen. Der neue, alte Vorsitzende Pascal Luhn begann die Diskussionsrunde mit einem Aufruf für die Suche nach weiteren Ehrenamtlichen Helfern (Ordner, Zeitnehmer, Schiedsrichter, etc.) im Verein. Des Weiteren gab er einen Überblick über die aktuelle Corona-Situation für den Trainings- und Spielbetrieb. Abzuwarten ist, was die neue Verordnung bringt. Die spannendste Frage wird sein, wie viel Zuschauer werden zu den Heimspielen erlaubt sein. Außerdem gab er einen Rückblick über die gelungene 70-Jahrfeier im vergangenem Sommer.
Anschließend meldete sich Michael Reinz, Bürgermeister der Stadt Treffurt, zu Wort. Er lobte die sehr gute Kommunikation mit dem Verein und gratulierte zu den hervorragenden, sportlichen Ergebnissen der letzten Jahre. Außerdem betonte er die gute Außendarstellung des Vereins. Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden und betonte das die SG (Sportgemeinschaft) für eine Starke Gemeinschaft steht und wünscht für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.
Das Schlusswort hatte Pascal Luhn, der sich im Namen seiner Vorstandskollegen für das ausgesprochene Vertrauen bedankte. Er freut sich auf die weiteren Aufgaben als Vereinschef und hofft auf einen baldigen, geregelten Spielbetrieb mit Zuschauern in der Treffurter Normannsteinhalle.
 

 

Zurück